Techau T640ST

Mein erster Bootstrailer und Anhänger überhaupt ist ein Techau T640ST den ich zusammen mit meiner Koralle S6R gekauft habe.  Hier ein paar Informationen wie ich den Trailer wieder auf die Straße gebracht habe.


Lichtleiste                                                                                                                                                         
Die Lichtleiste muss ich komplett erneuern, da das Orginal dem Vorbesitzer entwedet wurde. Also beim Stahlhändler 25mm x 25mm Stahl-Vierkantrohr für ca. 17,95 € besorgt.  Das hätte es auch minimal günstiger im Baumarkt gegeben, aber der Stahlhändler hat es mir dafür gleich zugesägt. Vorherige Beratung und das Schweißen hat die Autowerkstatt meines Vertrauens übernommen. Damit es später auch wirklich passt, wurde direkt am Hänger geschweißt. Danach hab ich den Träger geschliffen, entfettet, grundiert, schwarz lackiert und die Lichtleiste  angeschraubt inkl. selbstsichernder Muttern. Da die Lichtleiste abnehmbar sein muss, verwende ich dazu zwei verschiedene Größen an Klettkabelbindern, was übrigens anstandslos durch den TÜV gekommen ist.




Räder                                                                                                                                                          
Die Reifen mussten natürlich neu, weil man mit alten ja bekanntlich nicht durch den TÜV kommt.  Die Koralle wurde sammt Trailer aufgebockt, Räder runter, Reifen abziehen lassen, die Felgen zum Sandstrahlen gegeben und dann Pulverbeschichten lassen, weil ich da eine günstige Option für hatte. Habe mir später sagen lassen, dass neue Stahlfelgen mit der richtigen Quelle günstiger gewesen wären. Die neuen Reifen Fulda Diadem 145/80 R12 gabs für ca. 100€ inkl. Aufziehen und Wuchten.



Diebstahlschutz                                                                                                                               
Mittlerweile habe ich mir auch einen Diebstahlschutz zugelegt. Musste den aber mit der Flex erst ein wenig anpassen, bis man ihn ausreichend aufstecken konnte.



Zulassung                                                                                                                                                  
Mir hat die vorhergehende Recherche im Internet zum Thema grünes Kennzeichen eher die Haare zu Berge stehen lassen als konkret zu helfen. Mein Tipp: Kurzer Anruf beim Straßenverkehrsamt bzw. ein Blick auf die Internetseite, die sagen einem schon was man braucht. Dabei haben sollte man auf jeden Fall: Tüvprüfbericht, die Betriebserlaubnis (Fahrzeugschein), altes Kennzeichen (Trailer war noch angemeldet), Personalausweis und Geld. Irgendeine Steuerbefreiung vom Finanzamt braucht man bei Bootstrailern nicht. Ausschlagebend ist wohl hier das da was mit Sporttrailer in der Betriebserlaubnis steht. Ausserdem war  eine Zulassung auf das Zugfahrzeug auch nicht notwendig, wovon ich ausgegangen war, weil ich irgendwo wieder alte Informationen im Internet gelesen hatte. Praktisch war das ich die Rechnung der neuen Reifen auch dabei hatte um den neuen äqivalenten Reifentyp abzuschreiben, den die wirklich nette Mitarbeiterin des Straßenverkehrsamtes gleich mit eingetragen hat. War ja  auch so durch den Tüv gegangen. Versicherungspflicht besteht auch, soweit mir bekannt ist, keine. Allerdings leiste ich mir diese für ca.15 € im Jahr  trotzdem lieber.

Tüv DEKRA für ungebremste Anhänger:  26,50€                                                                                
Umschreiben von ausserhalb mit Halterwechsel und Wunschkennzeichen:  37,10€           
Kennzeichen euro grün 1-zeilig:  13,00€

(alle Angaben unverbindlich und ohne Gewähr)